Die “Woche der Igel”

Text Startseite 
In England findet diese Woche die “Hedgehog Awareness Week” statt. Dabei wird der Fokus ganz auf den Igel und dessen Lebensraumansprüche gelegt. Machen Sie mit und gestalten Sie Ihre Umgebung igelfreundlich.
Text Newsseite 

© Martin Goebel / stadtwildtiere.ch

In England findet diese Woche die “Hedgehog Awareness Week” statt. Dabei wird der Fokus ganz auf den Igel und dessen Lebensraumansprüche gelegt. Machen Sie mit und gestalten Sie Ihre Umgebung igelfreundlich. Vor der eigenen Haustüre kann man viel für die kleinen Fussgänger machen.

Gestalten Sie Ihren Garten igelfreundlicher indem Sie:

  • sicherstellen, dass Ihr Garten für Igel zugänglich ist. Ein Durchgang von 10 cm reicht den Igeln schon, um reinzukommen.
  • einen Ast- oder Laubhaufen für Igel erstellen.
  • Gefahren im Garten, wie herumliegende Netze, entfernen oder entschärfen, indem Sie Fallen, wie Lichtschächte, mit Ausstiegshilfen versehen.
  • einen Komposthaufen anlegen.
  • keine Pestizide und andere Gifte einsetzen.
  • einheimische Pflanzen ansähen oder setzen und damit die Insektenvielfalt, die Nahrungsgrundlage der Igel, fördern.

Weitere Informationen zum Igel finden Sie im Artporträt.

Melden Sie Ihre Igelbeobachtungen und helfen Sie bei der Erforschung der Igel im Siedlungsraum.

Tierbeobachtungen gesucht!

 
Biberspuren. © E. Dietrich, stadtwildtiere.ch

Viele Wildtiere sind nachtaktiv und man bekommt sie nur selten zu Gesicht. In ihren Gebieten hinterlassen sie jedoch Spuren und verraten damit ihre Anwesenheit. Gemeldet werden können neben Tierbeobachtungen auch Spuren wie Fuchsbaue, Erdhügel von Schermaus oder Maulwurf oder Tierlosungen. Anhand der Eigenheiten der Spuren lässt sich oft die Tiergruppe oder sogar die Art bestimmen. Deshalb dazu immer auch ein, zwei Bilder hochladen.

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen von Wildtieren und ihrer Spuren, indem Sie sie auf unserer Webplattform eintragen.

Oder besuchen Sie unsere Galerie und entdecken Sie, welche Bilder Beobachter/innen hochgeladen haben.