Agenda

© Kevin Vega
03. März 2018

Die Stadt ist ein lebendiges Ökosystem. Überlässt man unbefestigten Boden sich selbst, so beginnt es sogar neben den verkehrsreichsten Strassen der Stadt zu spriessen. Das Ziel des Projekts „Wo Samen fallen“ von Doktorand Kevin Vega der ETH Zürich und Juanita Schlaepfer-Miller des Plant Science Centers ist es, zu dokumentieren, welche Pflanzen in der Stadt spontan wachsen und wie dies von der Qualität der umliegenden Blumenwiesen abhängt.

 

Nimmt es Sie Wunder, welche Samen in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon landen? Es werden Freiwillige gesucht, die in ihrem Garten oder auf ihrem Balkon eine Saatgut-Pflanzkiste (40 x 30 x 9cm) aufstellen. Interesse?

 

Besuchen Sie die Informationsveranstaltung am Samstag, 3. März von 14.00-16.00 Uhr in der Eingangshalle des ETH Zentrum, Universitätsstrasse 2, und erfahren Sie an einem der beiden Kurzvorträge (14.15 Uhr und 15.00 Uhr) von Prof. Christoph Küffer mehr über die Artenvielfalt der Stadt Zürich.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie im Infoblatt.

© Judith Niggli / wildenachbarn.ch
01. Februar - 05. März 2018

Am 1. Februar 2018 um 12 Uhr startet das Crowdfunding der StadtWildTiere und Wilde Nachbarn auf der Plattform wemakeit.com. Ziel des Projekts "Wilde Nachbarn entdecken" ist es, ein Wildtierkamera-Verleihsystem für die Schweiz auf die Beine zu stellen. Jeder und jede kann sich dann eine sogenannte Fotofalle ausleihen und seine wilden Nachbarn Eichhörnchen, Dachs, Fuchs & Co. entdecken. Jede Unterstützung in den nächsten 33 Tagen ist willkommen und wird von der Gebert-Rüf-Stiftung über den Science-Booster verdoppelt, ist für das Projekt also doppelt wertvoll.

Weitere Infos zum Projekt auf wemakeit.com

Das Crowdfunding-Projekt läuft 33 Tage, also noch bis am Montag, 5. März 2018 um 12 Uhr.
Wir freuen uns ĂĽber jede UnterstĂĽtzung, vielen Dank!

21. März 2018

18 Uhr, Freudenbergsaal, 12. Stock, Rathaus St.Gallen

Begrüssung durch Maria Pappa, Stadträtin

Beiträge von Mirko Calderara, Wildhüter, Kantonales Amt für Natur, Jagd und Fischerei
Sandra Gloor und Anouk Taucher, Wildtierbiologinnen Projekt StadtWildTiere

Anschliessend Apéro: Eine Anmeldung an stgallen@stadtwildtiere.ch erleichtert uns die Organisation – vielen Dank!

Wildhüter Mirko Calderara und die Wildtierbiologinnen Sandra Gloor und Anouk Taucher nehmen uns mit auf eine Stadttour der besonderen Art: Mit Erzählungen und vielen Bildern berichten sie von unseren wilden Nachbarn Igel, Fuchs, Dachs & Co und Sie erfahren von den Resultaten des St.Galler Igelprojekts und was die Bevölkerung und die Stadt für die Wildtiere vor unserer Haustür tun können.

Der Anlass ist ein Dankeschön an alle Melderinnen und Melder von Wildtierbeobachtungen in der Stadt St.Gallen!

Eingeladen sind alle Interessierten, die über Wildtiere in St.Gallen mehr erfahren möchten.
Flyer zum Anlass. 

03. - 05. Juni 2018

Von der Konferenz-Webseite: "The conference provides an opportunity to meet and talk to each other, to share personal opinions, stories and experiences. Let’s listen to each other and learn about other viewpoints. We are looking forward to your inspiring inputs!"

Weitere Infos auf der Webseite der Europäischen Citizen Science-Vereinigung

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Service
Betreut von SWILD
StadtWildTiere
Träger